Loading...

Über mich

Ich bin in Krakau im Juni 1963 geboren. Mit dieser Stadt sind sowohl meine Bildung, als auch mein Berufsgang bis 2001 verbunden.

Die wahre „Leidenschaft meines Lebens“ war für mich die Arbeit für das polnische öffentliche Fernsehen TVP, bei dem ich Ende meines Studiums, im Herbst 1986 einen Platz fand und für welches ich 20 Jahre lang als Journalist, Filmmacher (Fernsehsendungen), Programmredakteur und Auslandskorrespondent, wie auch als „Beamter“ in der Abteilung BWMiH (Institutionelle Abt.) des TVP gearbeitet habe.
ICH bin auch Musiker, Organist, und am 2008 habe ich meine Repertoire erneuert und bin wieder in gute Forme um Konzerte zu geben.

Im Mai 2010 kehrte ich zur Ausführung audiovisueller Produktionen, als unabhängiger Produzent, zurück. Ich befasse mich nun mit der Herstellung von Filmporträts und von Filmmaterial für Musiker, Kultureinrichtungen und Politiker.
Ich habe beachtliche Erfahrung im Bereich musikalischer Fernsehsendungen, da ich zahlreiche solche Sendungen für alle Sender der TVP-Gruppe gemacht habe. Ich war auch Moderator für Musikleben und habe viele Kontakte in Musikkreisen in Polen und Europa geknüpft.
Bis 1996 war ich ebenfalls künstlerisch aktiv, seit dem Jahr 2008/2009 befasse ich mich wieder mit Konzerten. Im Jahr 2009/2010 habe ich regelmäßig mit einem protestantischen Zentrum in Basel zusammengearbeitet (ich verfüge über eine Arbeitserlaubnis für die Schweiz).

Ich habe meine feste Arbeitsstelle im polnischen Fernsehen TVP mehrere Male aufgegeben, um im Ausland arbeiten zu können, vor allem in Brüssel, was jedes Mal mit meiner ziemlich komplizierten persönlichen Situation zusammenhing. Mein Wissen und meine Erfahrung habe ich vor allem in zwei Bereichen entwickelt, d.h. im Rahmen von Aufträgen, die:
– Musikproblematik;
– Politische, vor allem internationale Angelegenheiten
betrafen.
Meine Leistungen im Bereich musikalischer Fernsehsendungen sind beachtlich: im Archiv des TVP befinden sich mehrere Hundert Stunden von Aufnahmen meiner Sendungen, die für die Sender TVP1, TVP2, TV Polonia und TVP 3/Krakow realisiert wurden. Dabei handelt es sich vor allem um Reportagen, Dokumentarfilme, Konzerte (Life- und Studioaufnahmen), Porträts von Künstlern und Autorenprojekte.
Seit Jahren befasse ich mich mit politischen Themen, vor allem in Hinsicht auf international Verhältnisse. Im Jahre 2001 verließ ich Polen um als Auslandskorrespondent für den Sender Polsat in Brüssel (Akkreditierung der Europäischen Kommission Nr. P03,P04;06/11998) und in Paris zu arbeiten. Später, im Jahr 2004, als ich zur TVP zurückging, übernahm ich die Leitung der Institutionellen Abteilung im Büro für Internationale Zusammenarbeit in TVP. Seit Januar 2007 bis Mai 2010 habe ich für EBS – den Audivisuellen Mediendienst der Europäischen Kommission – als einer von sieben Produzenten gearbeitet.
Studium
Ich habe zwei Studienkurse absolviert:
– in Musik (an der Musikhochschule in Krakau), welches ich termingemäß im Jahr 1987 (www.amuz.krakow.pl ) abschloss und welches mir erlaubte, den Posten eines Musikredakteurs und später des Leiters der Musikabteilung der TV Krakow (www.krakow.tvp.pl) zu übernehmen. Seit 2008/2009 bin ich wieder vollends konzertreif als Künstler, was ein Jahr intensiver Arbeit (nach 15 Jahren Pause) erforderte.

– Journalismus – Aufbaustudium an der Uniwersytet Jagielloński (Jagiellonischen Universität), welches ich im Jahr 1995 abschloss und später mit einem Doktorandenstudium ergänzte (obwohl ich die Doktordissertation noch nicht verfasst habe). Meine Interessen umfassen vor allem „die Funktionsweisen öffentlichen Fernsehens in ausgewählten Ländern Europas“. Ich beteilige mich oft an Diskussionen über die Rolle und Mission des Senders TVP.
Sprachen:
– ich spreche fließend Französisch und Deutsch, verfüge auch über Englisch- und Russischkenntnisse. Die letztere Sprache nutzte ich oft während meiner Reisen in Osteuropa, wo ich im Auftrag der Europäischen Kommission arbeitete.
Wer bin ich?
Seit 1990 bin ich in einer festen Beziehung mit meiner Ehefrau Isabelle, einer Französin. Sie ist beruflich in den Bereichen Medizin und Biologie tätig (erlangte Doktortitel in beiden Fachrichtungen und arbeitet zur Zeit in Strassburg). Wir haben zwei Kinder, die fließend Polnisch und Französisch sprechen. Wegen meiner Ehe, aber auch wegen meiner Interessen verkehre ich schon seit Jahren in zwei Kulturkreisen – dem polnischen und dem französischen. Auch die deutsche Kultur ist mir nicht fremd, da ich mit ihr über die Musik besonders verbunden bin. Meine Ausreise aus Polen, im Jahr 2001 und Kontakte in Brüssel, Strassburg, Warschau haben zur Festigung meiner politischen Ansichten und zur Gestaltung meiner Weltanschauung beigetragen.